Zum Inhalt springen

Der zentrale Grenzwertsatz

Der zentrale Grenzwertsatz

Verlag: Texas Instruments Education Technology

Markus Paul

Fach: Mathematics

Schlagwörter

Der Zentrale Grenzwertsatz bildet die Grundlage dafür, dass Stichprobenverteilungen ab einem bestimmten Stichprobenumfang durch die Normalverteilung approximiert werden können.

Der Zentrale Grenzwertsatz bildet die Grundlage dafür, dass Stichprobenverteilungen ab einem bestimmten Stichprobenumfang durch die Normalverteilung approximiert werden können. Die Normalverteilung ist ein mathematisches Modell, das als ein Grundpfeiler der mathematischen Statistik angesehen werden kann. Da sich viele zufällige Variablen, die in der Natur beobachtet werden können, als Überlagerung vieler einzelner, weitgehend unabhängiger Einflüsse auffassen lassen, können diese Variablen durch die Normalverteilung beschrieben werden. (4 Seiten)

 

Aus TI-Nachrichten 2/2004.

License not specified

Aktivität Dateien: