Zum Inhalt springen
Pupillendurchmesser, Prozente, Fehler und eine Formel

Der Artikel zeigt, wie in einem CAS Bausteine in Form von Makros den funktionalen Aspekt fördern.

Verlag: Texas Instruments Education Technology

Henning Körner

Fach: Mathematics

Schlagwörter

Unter Einsatz eines Taschencomputers (TC) kann Schülerinnen und Schülern einerseits bereits ein tragfähiger Zugang zu einem elementaren Grundverständnis formelmäßiger Abhängigkeiten eröffnet werden. Andererseits sind mit diesem Zugang auch Risiken verbunden, die Schwierigkeiten in der Auseinandersetzung mit dem TC überlagern sich dabei auch mit inhaltlichen Verständnisschwierigkeiten. An einer Aufgabe aus dem Themenbereich Prozentrechnung wird hier ein solcher Erkenntnisprozess aus dem Unterricht einer siebten Klasse beschrieben. Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten mit den Voyage™ 200, das Vorgehen lässt sich auf den TI-Nspire™ übertragen..

Der Artikel wurde in den TI Nachrichten, Ausgabe 2/09 abgedruckt (3 Seiten).

License not specified