Zum Inhalt springen
Mit dem Sinus auf der Spur des Mondes

Ausgehend von realem Datenmaterial wird eine Aufgabensequenz zur Mondscheindauer unter Nutzung der Sinus-Funktion entwickelt.

Verlag: Texas Instruments Education Technology

Fach:  Mathematik  MINT

Schlagwörter

"Wie verändert sich die Mondscheindauer im Laufe der Zeit?" Diese Frage stellt sich ganz natürlich, wenn Schülerinnen und Schüler den Auftrag erfüllen, Daten für Mondaufgang und Monduntergang aus der Tageszeitung zu sammeln. Ausgehend von realem Datenmaterial wird eine Aufgabensequenz entwickelt, die schrittweise zu einer angemessenen mathematischen Beschreibung hinleitet.

 

Das ZIP file enthält außer dem in den TI-Nachrichten veröffentlichten Beitrag auch die erweiterte Fassung, die auf der Visit-Me Tagung 2002 in Wien vorgetragen wurde.

 

Nach TI-Nachrichten 2/2003.

License not specified

Aktivität Dateien: