Zum Inhalt springen
Kreisbewegung einmal anders - Computergestützte Messungen an der Looping-Bahn

Die Attraktivität des doch eher "trockenen" Mechanikunterrichts der Sekundarstufe II lässt sich erheblich steigern, wenn interessante Experimente mit hohem Alltagsbezug unter Anwendung moderner Mess

Verlag: MNU

Autor: Bärbel Fromme, Michaela Schulz

Fach:  Physik  MINT

Schlagwörter

Die Attraktivität des doch eher "trockenen" Mechanikunterrichts der Sekundarstufe II lässt sich erheblich steigern, wenn interessante Experimente mit hohem Alltagsbezug unter Anwendung moderner Messmethoden durchgeführt werden. Im Folgenden wird ein solches Experiment, die computerunterstützte Messung der beim Durchfahren einer Spielzeug-Looping-Bahn auftretenden Kräfte und Geschwindigkeiten, beschrieben. Die Messungen können mit den von Lehrmittelfirmen angebotenen PC-Messsystemen, Kraftsensor und Lichtschranken durchgeführt werden. Hervorragend geeignet sind aber insbesondere die an vielen Schulen eingeführten grafikfähigen Taschenrechner mit zugehörigem Interface und Sensoren, da hiermit Schülerinnen und Schüler eigenständig messen können (Orig.).

 

Der Artikel erschien in Der mathematische und naturwissenschaftliche Unterricht, 61 (2008) 5, S. 293-296 

Creative Commons license - Attribution

 

More info: creativecommons.org.

 

 

Aktivität Dateien: